ETH Zuerich - Startseite
Professur für CAAD

 


caad d-arch


Caad Teaching
 

 
Bachelor of Architecture: CAAD II ss07

 
Master of Advanced Studies
in Architecture, CAAD


 
DWF-Processing
Programmieren statt Zeichnen


 
Graustufen - Ein Atlas
Schweizer Wohngebäude als XML Daten


 
DWF- Denken in Systemen:
In Collaboration with the Technical University Vienna


 
Seminarwoche:
BlowUp


 
Archiv

 
Caad Projects
 

 
Theory
 
Design
 
Building
 
Practice

 
Related pages
 

 
Swiss Federal Institute of Technology Zurich
 
Institute of Building Technology
 
Faculty of Architecture

 
Other pages

 










hbt d-arch

ArchitekturBeschreibungSprache.XML

Eine Reihe von Untersuchungen und Projekten an der Professur für CAAD folgt der Fragestellung, wie spezifische Informationstechnologien hilfreich für Arbeitsweisen in der Architekturgeschichte sein können. Ziel ist es, die Grenzen der Architekturgeschichte durch einen gezielten Einsatz von Informationstechnologien zu erweitern.

Vor diesem Hintergrund steht die Entwicklung einer spezifischen computerbasierten Beschreibungssprache für die klassischen Säulenordnungen: Innerhalb der Architekturgeschichte stellen Säulenordnungen den eigentlichen Gegenstand der Theoriebildung dar. Beginnend mit Vitruv sind die Säulenordnungen respektive ihre Proportionierung und Verwendung wesentlicher Bestandteil der Architekturabhandlungen von der Antike bis ins 20. Jahrhundert. Mit heutigen computerbasierten Beschreibungssprachen lassen sich neue Sichtweisen auf dieses traditionsreiche Thema eröffnen. Im Rahmen dieser Forschungsarbeit wird eine Beschreibungssprache für klassische Säulenordnungen entwickelt, eine "Order of Columns Markup Language" (OCML). Sie ist eine spezifische Anwendung der XML-Technologie ("eXtensible Markup Language") und soll eine ebenso umfassende wie präzise Erfassung von klassischen Säulenordnungen ermöglichen. Ziel dieses Entwicklung ist es, herauszufinden, ob sich die Beschreibungsformen der Kunst- und Architekturgeschichte sinnvoll durch eine zeitgemäße Technologie wie XML erweitern lassen. Dies könnte hinsichtlich dreier Aspekte geschehen: der Erfassung, der Analyse sowie der Darstellung von Objekten. OCML wurde in einem ersten Beispiel - dem säulenatlas - anhand der klassischen dorischen und ionischen Säulenordnung zur Anwendung gebracht, sie ist aber grundsätzlich erweiterbar sowohl innerhalb dieser beiden Ordnungen als auch übertragbar auf andere Ordnungen.


Susanne Schumacher





Revision r1.7 - 13 Sep 2005 - 13:22 - SusanneSchumacher
Parents: WebHome
Copyright © 1999-2003 by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.